Jörgkranzfelder.de ist nicht mehr hier. Testen Sie stattdessen kranzfelder.de.

Fotografie - ein Überblick

Fotografie ist ein beliebter Wer, um das Leben abzubilden und ihm einen neuen Blickwinkel zu geben. Für die Fotografie werden heute zumeist Digitalkameras eingesetzt, die mit verschiedenen Objektiven Außenaufnahmen und Innenaufnahmen machen können. Früher wurden dafür Spiegelreflexkameras mit Objektiven benutzt, die einen Film eingelegt hatten und deren Bilder in einem Filmlabor entwickelt werden mussten. Heute haben viele Menschen im Alltag ihr Handy dabei und sind damit in der Lage, schnell Schnappschüsse zu machen und trotzdem gelungene Aufnahmen von Menschen, Gebäuden und Situationen mit nach Hause zu den Liebsten zu nehmen, zu versenden oder auf dem PC zu Erinnerungszwecken zu speichern.

Fotografie als Profession

Es gibt professionelle Fotografen, die Porträtaufnahmen von Menschen machen und mit ihrer Kamera in der Lage sind, die verschiedenen Facetten des Menschen und seinen Charakter zu entwickeln. Es gibt auch professionelle Landschaftsfotografen, die um die Welt reisen, um phänomenale Landschaftsaufnahmen zu machen. Eine Ausstellung eines Fotografen nennt man Vernissage. Dort werden Bilder in großer Größe ausgestellt, die sich Besucher anschauen können und die auch gekauft werden können. Es gibt verschiedene Formen, ein Foto zu entwickeln. Das einfache Foto kann in Seidenmatt oder Hochglanz abgebildet werden. Für Großaufnahmen gibt es Leinwände und DiBond-Aufnahmen, die speziell mit einem Lack auf eine Metallplatte aufgetragen werden und damit eine besonders hohe Qualität haben.

Fotografie als Hobby

Als Hobby ist die Fotografie besonders sinnvoll, weil Sie das Auge des Fotografen schult und hilft, die Außenwelt wahrzunehmen. Je besser die Kamera ist, desto mehr Gehalt haben die Aufnahmen. Aber schließlich hängt die Qualität des Bildes auch entscheidend vom Talent des Fotokünstlers ab.